blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Krank durch schlechten und mangelnden Schlaf
Krank durch schlechten und mangelnden Schlaf

Das Schlafverhalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert.

Es wird immer weiniger und schlechter geschlafen, was das Risiko für Sterblichkeit und eine Reihe von Krankheiten erheblich erhöht.

Haben die meisten Menschen bis vor 20 Jahren  noch rund 8 Stunden  nachts schlafend verbracht, so sind es heute weniger als 7 Stunden. Bei Ärzten, Managern und anderen Workaholics fällt die durchschnittliche Schlafdauer sogar noch viel geringer aus. Die WHO weist  darauf hin, dass Schlaf ein unverzichtbarer Bestandteil des Überlebens  ist, denn im Schlaf wird der Organismus massiv regeneriert. Der Körper baut neue Kräfte für den nächsten Tag auf und das Gehirn verarbeitet tagsüber Erlebtes und speichert neu erworbenes Wissen dauerhaft ab.                                        

Qualität und Quantität des Schlafes

Neben der Quantität ist aber auch die Qualität des Schlafes wichtig. Diese wird durch zahlreiche Umwelteinflüsse stark beeinträchtigt. Schlafprobleme können aber auch von mangelndem Wissen um die richtige Schlafhygiene herrühren. Fernsehen im Schlafzimmer ist der Entspannung nicht zuträglich. Besser sind Entspannungsmethoden wie autogenes Training oder Meditation. Wichtig ist letztlich auch die Verwendung des passenden Schlafsystems, welches bezüglich Orthopädie, Materialien, Bettklima und elektrosmogfreier Schlafumgebung den Anforderungen an einen gesunden Schlaf entspricht.

Schlaf-Gesund-Konzept.ch hat eine Lösungich berate Sie gerne!

 

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*